Dr. med. Stefanie Krohne-Reichert

1989-1996
Studium der Humanmedizin an den Universitäten Würzburg und Göttingen

1996
Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen

1996-1997
Ärztin im Praktikum in der Kinderklinik des Kantonsspitals Aarau (CH)

1998
Approbation als Ärztin (erteilt durch das niedersächsische Landesamt für Zentrale Soziale Aufgaben)

1998-2003
Assistenzärztin in der Kinderklinik des KKH Waiblingen

2003
Facharztprüfung Kinder- und Jugendmedizin

2004-2005
Praxistätigkeit als Kinderärztin in Vaihingen/Enz

Seit 2005
Niedergelassene Kinderärztin in eigener Praxis in Merklingen/Weil der Stadt

 

Privat

Verheiratet, 2 Kinder

 

Besondere Kenntnisse

Akupunktur
Akupunkturausbildung bei der NIDM und CAN mit Abschluss Akupunktur A- und B-Diplom, Anerkennung der Zusatzbezeichnung Akupunktur

Homöopathie
Berufsbegleitende Weiterbildung in Klassischer Homöopathie und Abschluss mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie sowie dem Homöopathiediplom des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte

Berufsverbände

Mitglied im Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte 

Mitglied im Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.

Mitglied in der Freien Ärzteschaft e.V.

Mitglied im Netzwerk interdisziplinäre pädiatrische Dermatologie e.V. (NipD)

 

 

 

Dr. med. Julia Krahl

Als Vertretungsärztin in der Kinderarztpraxis möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:

Ich bin 38 Jahre alt und Mutter zweier Kinder. Vor über 10 Jahren habe ich mein Studium der Humanmedizin in Heidelberg mit meiner Promotion und Approbation abgeschlossen.

Seither habe ich verschiedenartige Berufserfahrungen im In- und Ausland gesammelt:

2007-2008: Assistenzärztin an der Alpinen Kinderklinik Davos (Adipositastherpie, Asthma)

2008-2010: Assistenzärztin an der Kinderklinik Heilbronn (vorwiegend Allgemeinpädiatrie)

2011-2012: Assistenzärztin am KK Women´s and Children´s Hospital in Singapur (Neonatologie)

2015-2016: Assistenzärztin an der Kinderklinik Schömberg (Neuropädiatrie)

2017-2018: Assistenzärztin Kinderklinik Pforzheim (Intensivstation)


Nach langjähriger Arbeitserfahrung in der Klinik bin ich nun gespannt auf erste Erfahrungen in der Kinderarztpraxis. Ich freue mich, Sie und ihre Kinder kennenzulernen und zu behandeln.